Neuigkeiten

Die Hitze draußen lassen

Beitrag vom 18 Jul 2016

Die Hitze draußen lassen

Nicht immer ist der Sommer durchweg behaglich. Klettert die Raumtemperatur in unangenehme Höhen, sinnen viele Menschen auf Abhilfe. Neben einigen Verhaltenstricks empfiehlt die unabhängige Energieagentur Landkreis Tuttlingen bauliche Maßnahmen, die den Wohnkomfort deutlich verbessern – und häufig gefördert werden. ‚Was kann ich tun, damit es bei Sommerhitze im Haus erträglicher bleibt, wird Joachim Bühner häufig gefragt. „Teil eins unserer Empfehlungen sind einfache Tricks“, sagt der Leiter der Energieagentur Landkreis Tuttlingen. „Teil zwei sind kleinere oder größere Veränderungen am...

Mehr

Auch der Stromzähler hat Urlaub

Beitrag vom 8 Jul 2016

Auch der Stromzähler hat Urlaub

  Wenn im Sommer der wohlverdiente Urlaub ansteht und die Wohnung verlassen ist, sollten auch die Stromkosten zuhause Pause machen. Joachim Bühner, Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und der Energieagentur Tuttlingen, erklärt, worauf Verbraucher achten können, damit der Stromzähler in der ungenutzten Wohnung nicht munter weiterläuft. „Auch, wenn es banal klingt: Am wichtigsten ist es, vor der Abreise wirklich alle elektrischen Geräte auszuschalten“, betont Bühner. „Ziehen Sie im Zweifelsfall den Stecker, selbst wenn an der Stereoanlage im Off-Zustand keine...

Mehr

Photovoltaik oder Solarthermie?

Beitrag vom 17 Jun 2016

Photovoltaik oder Solarthermie?

Sonnenenergie im Fakten-Check der Energieberatung der Verbraucherzentrale Wenn im Sommer die Sonne vom Himmel strahlt, liegt der Gedanke nahe, diese frei verfügbare Energie auch zuhause zu nutzen. Möglich ist das für Privathaushalte entweder mit einer Photovoltaikanlage zur Erzeugung von Strom aus Sonnenlicht oder mit einer solarthermischen Anlage für Warmwasser und Heizung. Doch welches System macht mehr Sinn? Joachim Bühner, Leiter der Energieagentur Tuttlingen, die in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg berät, erläutert die Eckpunkte. Was ist der Unterschied zwischen...

Mehr

Auch schrittweises Sanieren wird belohnt

Beitrag vom 17 Jun 2016

Auch schrittweises Sanieren wird belohnt

Hoher Bar-Zuschuss oder günstiger Kredit plus Tilgungszuschuss fürs energetische Sanieren Eine Menge Geld sparen können Haussanierer, die sich vorab über die Angebote der Förderbank KfW und der L-Bank informieren. Außer für energetische Gesamtsanierungen gibt es auch Zuschüsse für Teilschritte wie einen Heizungs- oder Fenstertausch. Belohnt werden sowohl Kreditnehmer als auch Sparfüchse, die ihr Geld jetzt investieren wollen. Fundierten Rat dazu erhalten Interessierte bei der unabhängigen Energieagentur Landkreis Tuttlingen. „Die meisten Leute denken, sie müssen gleich das komplette Haus...

Mehr

Klimaschutz-Plus startet in die neue Runde

Beitrag vom 27 Mai 2016

Klimaschutz-Plus startet in die neue Runde

Kommunen, Vereine, Unternehmen und kirchliche Einrichtungen können ab sofort wieder Zuschüsse für die energetische Sanierung ihrer Nichtwohngebäude beantragen, meldet die unabhängige Energieagentur Landkreis Tuttlingen. Bis zu 20 Prozent der förderfähigen Investitionen schießt das Land ihnen jetzt einheitlich über das Programm Klimaschutz-Plus dazu. „Und wer etwa einen Klimaschutzmanager anstellt oder seine regionale Energieagentur fördert, kann auf bis zu 24 Prozent aufstocken“, führt Agenturleiter Joachim Bühner Nachname aus. Mit Datum vom 18.05.2016 legt das baden-württembergische...

Mehr

Alte Heizung – Neues Label

Beitrag vom 22 Apr 2016

Alte Heizung – Neues Label

Die Bundesregierung will die Modernisierungsrate von Heizungsanlagen erhöhen. Um dafür einen Anreiz zu schaffen, werden seit Jahresbeginn 2016 Öl- und Gas-Heizkessel mit bis zu 400 kW, die älter als 15 Jahre sind, nach und nach mit einem Label versehen. Das durchschnittliche Alter der Heizgeräte in Deutschland liegt nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums bei 17,6 Jahren, 36 Prozent sind sogar älter als 20 Jahre. Mehr als 70 Prozent der installierten Wärmeerzeuger erreichen nur die Effizienzklasse C, D oder E und verbrauchen deutlich mehr Energie als Geräte der höheren...

Mehr