Energie-Checks

Das Angebot der Energie-Checks ermöglicht Ihnen einen kompetenten und unabhängigen Einstieg in das Thema Energieeinsparung und Energieeffizienz.
Ziel der Energie-Checks ist es, mit Hilfe eines standardisierten Verfahrens Energieeinsparpotenziale zu identifizieren und daraus für Sie als Ratsuchenden Handlungsempfehlungen abzuleiten. Die Beratung wird vor Ort durchgeführt, Sie erhalten einen kurzen Bericht zu den behandelten Themen.

Je nach Beratungsbedarf werden unterschiedliche Checks angeboten:

 

Basis-Check

 

Dieser Check richtet sich an Ratsuchende, welche keinen unmittelbaren Einfluss auf die Haustechnik oder die Gebäudehülle haben (in der Regel Mieter oder Wohnungseigentümer). Diese Beratung liefert eine fundierte Einschätzung der Energieverbrauchswerte für Strom und Wärme. Es werden Energieeinsparpotenziale beim Stromverbrauch sowie beim Wärmeverbrauch identifiziert und daraus Handlungsempfehlungen für geringinvestive Maßnahmen und sparsames Nutzerverhalten abgeleitet.


Gebäude-Check

 

Der Gebäude-Check beinhaltet sämtliche Komponenten des Basis-Checks. Darüber hinaus werden die Haustechnik und die Gebäudehülle qualitativ beurteilt und ebenfalls vorhandene Energieeinsparpotenziale identifiziert und Handlungsempfehlungen abgeleitet. Gleichfalls wird die grundsätzliche Eignung des betrachteten Objekts für den Einsatz erneuerbarer Energien geprüft. Dieser Check richtet sich vor allem an Eigentümer von Ein- und Mehrfamilienhäusern.

 

Heiz-Check

 

Der Heiz-Check ist für Betreiber von Brennwert- und Niedertemperaturheizkesseln (Öl, Gas, Holzpellets) gedacht, die wissen wollen, ob Ihr Gerät optimal arbeitet. Ist die Regelung richtig eingestellt? Ist der Brennstoffverbrauch in Ordnung? Sind die Anlagenkomponenten sinnvoll? Der Energieberater analysiert das Heizsystem vor Ort: die Größe von Kessel und Speicher, die Vor- und Rücklauftemperatur, die Dämmung der Rohrleitungen, die wichtigsten Regelungseinstellungen am Heizkessel und die Angemessenheit der Kesselleistung. Außerdem wird geprüft, ob ein hydraulischer Abgleich am Verteilsystem vorgenommen wurde.

 

Checks ergänzt

 

verbraucherzentraleEnergieberatungBundesministerium