Energieeinsparverordnung (EnEV)

Sowohl bei der Errichtung als auch beim Umbau und Sanierung von Gebäuden spielt der zukünftige Energiebedarf eine immer bedeutendere Rolle.
Der Gesetzgeber hat die Anforderungen für Neu- und Umbauten in der Energieeinsparverordnung konkretisiert.

Über entsprechende Nachweise ist die Einhaltung der Vorgaben durch den Bauherrn zu belegen.

Neubauten:
Für alle in den Geltungsbereich der Energieeinsparverordnung (EnEV) fallenden Neubauten sind im Auftrag des Bauherrn die Nachweise zur Einhaltung der Anforderungen nach den §§ 3 oder 4 EnEV von einem Planverfasser oder von Sachverständigen zu erstellen.
Nach Fertigstellung des Gebäudes sind der Energieausweis nach § 16 EnEV und die Erklärungen der Fachbetriebe über die Erfüllung der Mindestanforderungen bzgl. Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung, Klimaanlagen und sonstige Anlagen der Raumlufttechnik der Baurechtsbehörde unverzüglich vorzulegen.

Umbauten / Sanierungen:
Für alle in den Geltungsbereich der EnEV fallenden Umbauten und Sanierungen von Gebäuden ist ebenfalls der Energieausweis nach § 16 EnEV und die Unternehmerkerklärungen nach § 26 a EnEV der Baurechtsbehörde unverzüglich vorzulegen.
Dies gilt nicht bei Wohngebäuden mit nicht mehr als 2 Wohnungen. In diesem Fall sind die vorgenannten Unterlagen vom Eigentümer aufzubewahren und auf Verlangen der Baurechtsbehörde vorzulegen.

Hier geht es zum Gesetz: EnEV (Link) zum Gesetzestext und zum Energiedienstleistungsgesetz

Hier geht zum Vierten Gesetz zur Änderung des Energieeinsparungsgesetzes

Hier ist der Text der Verordnung des Landes Baden-Württemberg zur Durchführung der EnEV.

Formulare:

EnEV / Energieausweis Nichtwohngebäude inclusive dem Muster des Energieaushangs – Anlage 7 zu § 16 (Muster)

EnEV / Energieausweis Wohngebäude inclusive dem Muster des Energieaushangs – Anlage 6 zu § 16 (Muster)

EnEV / Unternehmererklärung (Muster)