Fördermittel

Es gibt von vielen Seiten finanzielle Unterstützung für die Erstellung von Neubauten, Sanierung von Altbauten, den Einsatz von erneuerbaren Energien und effizienten Brennstoffeinsatz.

Neue gesetzliche Vorgaben, aber auch die finanziellen Spielräume von Bund, Ländern und Kommunen führen dazu, dass bestehende Förderprogramme eingestellt werden. Im Gegenzug werden neue angepasste Programme aufgelegt. Unverändert bleibt bei diesem Prozess die hohe Anzahl von Fördermöglichkeiten für die Eigenheimsanierung oder den Neubau.

Hier finden Sie ein Informationsblatt der Energieagentur, das Ihnen eine erste Übersicht über die verschiedenen Fördermöglichkeiten gibt sowie einen Förderkompass mit einer Übersicht über die Förderungsmöglichkeiten durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und die L-Bank Baden-Württemberg.

 

Förderungen kombinierbar

Letztlich bleibt immer zu klären, welche Fördermaßnahme auf den eigenen Bedarf passgenau zugeschnitten ist und ob mehrere Fördermöglichkeiten kombinierbar sind. Die unabhängigen Berater der Energieagentur sind immer auf dem aktuellen Stand.
Wir beraten Sie gerne individuell und abgestimmt auf Ihre Maßnahme. Für Maßnahmen im Bereich der Energieberatung sowie energetischen Gebäudemodernisierung gibt es viele Möglichkeiten der Förderung für Wohn- und Nichtwohngebäude, für Privathaushalte, Gewerbekunden sowie Kommunen.

 

Weitere Informationen finden Sie auch bei:

Modernisierungskredit der Kreissparkasse Tuttlingen  www.ksk-tut.de/modernisierungskredit
Energie im Bundesamt für Wirtschaft  www.bafa.de
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg  www.um.baden-wuerttemberg.de
Kreditanstalt für Wiederaufbau  www.kfw.de
BINE Informationsdienst  www.bine.info
L-Bank Baden-Württemberg  www.l-bank.de
Zukunft Altbau   www.zukunftaltbau.de