Gepostet vonbruetsch

Schluss mit „Plus“ – Neues Energielabel für Haushaltsgeräte

Gepostet am 1 Feb 2021

Schluss mit „Plus“ – Neues Energielabel für Haushaltsgeräte

Wie effizient sind Kühlschränke und Waschmaschinen wirklich? Ab März startet ein neues, realistischeres System von Kennzeichnungen: Statt der verwirrenden „A+++“-Kennzeichnung gibt es dann nur noch Buchstaben von A bis G. Die neuen Labels sehen nur auf den ersten Blick so aus wie die alten. Vor allem bei den Effizienzklassen hat sich einiges getan. So wird wohl keines der derzeit käuflichen Geräte den neuen Effizienzgrad A oder B erreichen. Die neue Skala lässt ganz bewusst Luft nach oben für weitere technische Verbesserungen. Geräte, die jetzt noch mit den Bestnoten ausgezeichnet sind,...

Mehr

Neues Gebäudeenergiegesetz

Gepostet am 30 Okt 2020

Neues Gebäudeenergiegesetz

Ab dem 1. November 2020 gilt das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG). Es führt die Energieeinsparverordnung, das Energieeinspargesetz und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz zusammen und stimmt die Regeln zur Energieeffizienz von Gebäuden und zur Nutzung von erneuerbaren Energien aufeinander ab. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale und die Energieagentur Tuttlingen stellen die wichtigsten Änderungen vor. Folgende fünf Regelungen sollten Verbraucher kennen: 1.         Erneuerbare Energien zum Heizen von Neubauten verpflichtend Das GEG verpflichtet Bauherrn dazu, mindestens eine Form der...

Mehr

Was tun mit alten Solarstrom-Anlagen?

Gepostet am 23 Okt 2020

Was tun mit alten Solarstrom-Anlagen?

Zum Jahresende fallen die ersten Photovoltaikanlagen nach 20 Jahren Stromerzeugung aus der Förderung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz. Damit erlischt der Anspruch auf die Zahlung einer festen Ein­speisevergütung. Joachim Bühner, Energieberater der Verbraucherzentrale beantworte und der Energieagentur Tuttlingen die wichtigsten Fragen. Wer ist von der Regelung betroffen?Betroffen sind alle Verbraucher, die eine Photovoltaikanlage zu Beginn der 2000er-Jahre installiert haben. Zu dieser Zeit waren die Anlagen recht teuer und die damals hohe Vergütung von 50,62 Cent pro Kilowattstunde...

Mehr

Alte Kaminöfen: Stichtag beachten!

Gepostet am 18 Sep 2020

Alte Kaminöfen: Stichtag beachten!

• Ab 31. Dezember 2020 gelten strengere Feinstaubregeln für Kaminöfen. • Alle Öfen, die zwischen 1985 und 1994 eingebaut wurden, müssen mit Feinstaubfiltern nachgerüstet, komplett ausgetauscht oder außer Betrieb genommen werden. • Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die Energieagentur Tuttlingen geben Tipps zur umweltschonenden und energieeffizienten Nutzung von Kaminöfen. Alte Kaminöfen geben neben wohliger Wärme auch eine erhebliche Menge Feinstaub ab. Neue Feuerstätten verbrennen effizienter als alte Kaminöfen, sie sparen somit Brennholz und produzieren...

Mehr

Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage –wichtig für die Effizienz

Gepostet am 4 Sep 2020

Hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage –wichtig für die Effizienz

Oftmals wird bei einer Heizungsmodernisierung dem Fabrikat des Kessels viel Bedeutung beigemessen. Tatsächlich ist aber die Qualität von Installation und Regelung mindestens genauso wichtig für die Effizienz des Heizungssystems. Insbesondere wird nach der Umrüstung auf Brennwerttechnik der „hydraulische Abgleich“ vernachlässigt – das ist die optimale Einstellung der Durchflussmenge durch jeden einzelnen Heizkörper. Sie muss jeweils auf das Rohrnetz, den Heiz-körper und die Pumpe abgestimmt sein, sonst können Strömungsgeräusche auf-treten oder die Heizkörper werden ungleichmäßig warm. Durch...

Mehr