Neuigkeiten

Energieberatung jetzt per Telefon

Gepostet am 20 Mrz 2020

Energieberatung jetzt per Telefon

Aufgrund der aktuellen Lage und um die Ausbreitung des Corona-Virus  einzudämmen, müssen derzeit persönliche Beratungen und Check-Termine ausfallen oder deutlich verschoben werden. Um Verbrauchern weiterhin in Energiefragen zu unterstützen, beraten die Energieexperten der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und der Energieagentur Landkreis Tuttlingen verstärkt telefonisch oder online. Ratsuchende, die bereits einen persönlichen Termin vereinbart haben, werden kontaktiert, um Alternativen über andere Beratungswege zu finden. Die Erreichbarkeit der Telefonberatung wurde ausgebaut:...

Mehr

Klima schützen durch energetische Sanierung

Gepostet am 13 Mrz 2020

Klima schützen durch energetische Sanierung

In der energetischen Sanierung von Gebäuden besteht für Eigentümer ein großes Potenzial, sich am Klimaschutz zu beteiligen. Auf Gebäude entfallen etwa 35 Prozent des Energieverbrauchs in Deutschland (Umweltbundesamt, Energiesparende Gebäude, 18.11.19). Rund zwei Drittel aller Wohngebäude wurden errichtet, bevor es Vorschriften zur Energieeinsparung in Gebäuden gab. (Deutsche Energie-Agentur, dena-Gebäude-report, 2018). Die Einsparungen in diesem Bereich bieten daher enorme Potenziale, die Klimaschutzziele zu verfolgen. Energetische Potenziale in vielen Bereichen einer Immobilie Viele Gebäude...

Mehr

Hohe Fördersummen für das Energiesparen

Gepostet am 13 Mrz 2020

Hohe Fördersummen für das Energiesparen

Für Energiesparmaßnahmen können Verbraucher in diesem Jahr zum Teil erheblich höhere Zuschüsse bekommen als bislang. Haushalte, die ihre alte Heizung außer Betrieb nehmen und stattdessen erneuerbare Energien nutzen, erhalten hohe Fördersummen. Reine Gas- und Öl-Kessel werden allerdings gar nicht mehr gefördert. Öl-Kessel sollen langfristig verboten werden. Vollständig erneuerbare Energien: Wer vollständig auf erneuerbare Energie setzen, zum Beispiel mit einer Pelletheizung oder einer Wärmepumpe, können mit 35 Prozent hohe Zuschüsse bekommen. Der Austausch einer alten Ölheizung bringt nochmal...

Mehr

Neue Fördermittel: bis zu 45 Prozent Zuschuss für die neue Heizung

Gepostet am 31 Jan 2020

Neue Fördermittel: bis zu 45 Prozent Zuschuss für die neue Heizung

Wer seine alte Ölheizung ausmustert, kann seit Anfang 2020 höhere Zuschüsse erhalten. Für die Umstellung von alten Ölheizungen auf moderne Wärmesysteme übernimmt der Staat bis zu 45 Prozent der förderfähigen Kosten. Die erhält allerdings nur, wer bislang mit Öl heizt und künftig komplett auf erneuerbare Energien setzt. “Grün ist Trumpf bei den neuen Heizungsförderungen aus dem Klimapaket“, sagt Joachim Bühner, Energieberater der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und Leiter der  Energieagentur Landkreis Tuttlingen. „Ohne zumindest einen Anteil an erneuerbare Energien gibt es keine...

Mehr

Probleme mit undichten Fenstern?

Gepostet am 31 Jan 2020

Probleme mit undichten Fenstern?

Bläst der kalte Wind ums Haus, kann es schnell ungemütlich werden. Grund sind meist Fenster und Türen, die nicht mehr dicht schließen. „Der ungewollte Luftaustausch lässt sich in vielen Fällen verhindern durch ein Nachstellen der Fensterflügel und der Verriegelung“, sagt Joachim Bühner, Leiter der Energieagentur Landkreis Tuttlingen und  Energieberater bei der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Ist der Fensterbauer schon mal vor Ort, empfiehlt es sich, defekte und alte Profildichtungen prüfen und gegebenenfalls austauschen zu lassen. Die Befürchtung, dass dichte Häuser ein höheres...

Mehr

Heizkosten im Griff behalten

Gepostet am 11 Nov 2019

Heizkosten im Griff behalten

Die Heizung macht nach wie vor den größten Anteil der Energiekosten für die meisten Haushalte aus. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die Energieagentur Landkreis Tuttlingen geben Tipps zum Heizkostensparen. • Runterdrehen: Am wirkungsvollsten ist es, die Heizung herunterzudrehen. Jedes Grad weniger spart sechs Prozent Heizenergie. • Nicht voll aufdrehen: Entgegen der landläufigen Meinung wird es nicht schneller warm, wenn der Heizkörper voll aufgedreht wird. Das Thermostatventil deshalb lieber genau auf die gewünschte Temperatur einstellen, dann wird der Raum nicht überheizt. •...

Mehr